Die reizvollsten Naturparks in Slowenien

Die zahlreichen Naturschönheiten, die biologische und kulturelle Vielfalt Sloweniens werden in einem Nationalpark, in drei Regionalparks und in 44 Landschaftsparks geschützt.

Die reizvollsten Naturparks in Slowenien - Cerknika See

Die reizvollsten Naturparks in Slowenien - Cerknika See

Etwa 12 Prozent der Landesfläche stehen unter Naturschutz. Zusätzlich gibt es noch über 1.200 geschützte Naturdenkmäler. Lesen Sie auch unsere ausführlichen Informationen zum einzigen Nationalpark des Mittelmeerlandes, dem Triglav Nationalpark, zum Landschaftspark Logar-Tal und zum Park Höhlen von Škocjan. In diesen großflächigen Schutzgebieten kann man aber nicht nur wandern, denn sie haben sich in den letzten Jahren zu richtigen Erlebniszentren mit Themenwegen, Veranstaltungen, Workshops und interaktiven Ausstellungen entwickelt. Jeder hat in seinem Ferienhaus in Slowenien mindestens einen dieser Naturparks in unmittelbarer Nähe. Je nach Klassifizierung und Höhe des Schutzgrades, kann man in manchen Naturschutzgebieten sogar Ferienhäuser in Slowenien mieten. Das Alltagsleben bedeutet für viele Menschen immer mehr Stress und Druck im Leben. Deshalb ist es wichtig, dass man im Urlaub die notwendige Ruhe und Balance wiederfindet. Die Natur ist seit jeher ein Ort der Ruhe, wo man neue Energien für den Arbeits- und Familienalltag sammeln kann. Außerdem sind in der Natur viele Aktivitäten mit unvergesslichen Erlebnissen möglich. Hier stellen wir einige reizvolle Naturparks in Slowenien vor:

Landschaftsparks im Küstenland
Wer seinen Slowenien Urlaub an der Slowenischen Riviera verbringt, kann gleich vier unterschiedliche Naturparks besuchen. Die Halbinsel Strunjan zwischen Izola und Piran ist aufgrund ihrer einzigartigen Flyschlandschaft ein Gebiet mit großer ökologischer Bedeutung und wird im gleichnamigen Landschaftspark Strunjan geschützt. Mit einer Länge von vier Kilometern handelt es sich hier um den längsten naturbelassenen Küstenabschnitt an der Mittelmeerküste, der Heimat für einige endemische Mittelmeerpflanzen ist, die nur hier vorkommen. Zum Landschaftspark zählt auch die Lagune Stjuža mit den durch Menschenhand geschaffenen Salinenfeldern sowie die malerische Bucht Mesečev zaliv, wo die geschützte Große Steckmuschel, die Seedattel, Seepferdchen und Erdbeerbäume wohnen. Man kann das Gebiet entweder auf eigene Faust erkunden oder eine Gruppenführung buchen.

Nur wenige Kilometer südlich liegt der Landschaftspark Salinen von Sečovlj. Im bereits 1990 gegründeten Park wird nach wie vor auf traditionelle Weise nach einem 700 Jahre alten Verfahren Salz abgebaut. Auf sieben Hektar leben ganz besondere Pflanzen- und Tierarten, die sich dem Leben in einer Salinenlandschaft angepasst haben. Durch den einzigartigen Lebensraum verschiedener Vogelarten führen mehrere Themenwege mit Informationstafeln, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet werden können. Auf Voranmeldung sind Gruppenführungen möglich. Im Multimedia Zentrum und im Salzmuseum des Parks erfährt der Besucher alles über die Salzgewinnung. Außerdem gibt es einen Salzshop, wo man gleich das frische Produkt mit nach Hause nehmen kann. Zwar wird hier das ganze Jahr Salz abgebaut, aber vor allem zwischen Mai und September bilden sich die Salzkristalle und verwandeln das Gebiet in ein glitzerndes, weißes Meer. Jedes Jahr am letzten April-Wochenende und noch einmal im August wird das Salinen-Festival gefeiert.

Ebenfalls im Slowenischen Küstenland liegt das Naturschutzgebiet Škocjanski zatok. Das größte Brackwassergebiet in Slowenien ist ein Paradies für Wasservögel. Durch das 122 Hektar große Gebiet nahe Koper zieht sich ein beschilderter Naturlehrpfad, der an den Nistinseln von über 200 Vogelarten, Salztümpel und zu Beobachtungspunkten vorbeiführt. Zu Beginn der Brutzeit im April und Ende Oktober und Anfang November kann man an professionell geführten Vogelbeobachtungen teilnehmen.

Ljubljansko barje - Landschaftspark bei Ljubljana

Ljubljansko barje - Landschaftspark bei Ljubljana

Naturschutzgebiete in der Nähe der slowenischen Hauptstadt
Am südlichen Stadtrand von Ljubljana erstreckt sich der Landschaftspark Ljubljansko Barje – das Moor von Ljubljana. Wenn man auf der Autobahn E61 Richtung Koper fährt, hat man das 14.000 Hektar große Gebiet genau im Blick. Oft liegt ein dunstiger Schleier über der morastigen Ebene, die mit Feuchtwiesen, bebauten Feldern und Streuwäldern ein einzigartiges Mosaik bildet. Vögel, Schmetterlinge, Frösche, Moorflüsse, Torfgebiete, Karstseen und archäologische Stätten mit Ausgrabungen der urgeschichtlichen Pfahlbauten sind nur ein paar Beispiele, was einem beim Wandern, Radfahren oder Reiten durch dieses Gebiet erwartet. Durch die Nähe zur Autobahn werden vor allem die Randgebiete oft als illegale Mülldeponien missbraucht, deshalb gibt es zwei Mal im Jahr eine öffentliche Säuberungsaktion, an der jeder teilnehmen kann. Von Mai bis September werden geführte Wanderungen zu bestimmten Themen angeboten, es gibt Reiterveranstaltungen, Kinderprogramme und einen Jahrmarkt.

Fährt man weiter entlang der E61, kommt man wenige Kilometer nach dem Moor von Ljubljana in die eindrucksvolle Karstlandschaft des Regionalparks Notranjska. Das 22.000 Hektar große Gebiet ist von größter ökologischer Bedeutung und beherbergt mit dem Cerknica See (Cerkniško jezero) den größten Sickersee in Europa. Mystische Karsthöhlen, eindrucksvolle Karstdolinen und Karstquellen prägen das einzigartige Feuchtgebiet mit der großen biologischen Vielfalt. Ist der See voller Wasser, erreicht er eine Größe von rund 30 Quadratkilometern – ist der See jedoch gerade versickert, wird die Fläche von bunten Blumen und Feuchtgräsern eingenommen. Es gibt mehrere naturwissenschaftliche Lehrpfade und Radwanderwege durch die malerische Landschaft, es werden Vollmondwanderungen angeboten, im April kann man an wissenschaftlichen Vogelbeobachtungen teilnehmen und am ersten Samstag im Juni wird der traditionelle Lauf um den Cerknica-See veranstaltet.

Grenzüberschreitender Naturschutz
Ganz an der nordöstlichen Spitze Sloweniens in der Region Übermurgebiet (Prekmurje) wurde im Dreiländereck Österreich-Slowenien-Ungarn im Jahr 2003 der länderverbindende Landschaftspark Raab–Örség–Goričko eröffnet. In den malerischen Hügeln wird vor allem die von Menschenhand über Jahrhunderte geschaffene Kulturlandschaft geschützt, in der sich verschiedene Tier- und Pflanzenarten entwickeln konnten. In der mosaikartigen Landschaft treffen verschiedene Ackerbaukulturen, die für diese Region typische Architektur und Tiere wie Störche, Otter, zahlreiche Libellen- und Schmetterlingsarten aufeinander. Dazwischen immer wieder die beschaulichen Dörfer, imposante Schlösser, wie das Barock-Schloss Grad, Mühlen und Flüsse. Das ganze Jahr über werden unterhaltsame Veranstaltungen organisiert, darunter der Wettbewerb im händischen Heumähen, Oster-Workshops, Valentin-Wanderung, Dreiländereck-Radtour, Vogelbeobachtungen und eine Vielzahl an kulinarischen Veranstaltungen.

Bereits im Jahr 1981 wurde gemeinsam mit Kroatien der länderverbindende Park Kozjansko gegründet. In der Abgeschiedenheit der Bistrica-Talenge, des Gruska-Tals und der Berge Vetrnik und Oslika leben Mensch und Natur einträchtig zusammen. Es gibt zahlreiche spannende Ausflugsziele die am besten mit dem Fahrrad oder bei Reitausflügen besucht werden können. Dazu zählen vier mittelalterliche Burganlagen, das Kloster Olimje, Wein- und Obstgärten. Mehrere Lehrpfade, Rundwanderwege und sogar der Weitwanderweg E7 führen durch den Kozjansko-Park. Im April wird jedes Jahr gemeinsam mit Schülern der Region ein Fest zum Tag der Erde organisiert, von Juni bis August findet der gut besuchte Musiksommer auf der Burg Podsreda statt und regelmäßig gibt es Themenführungen durch den Park.

Erleben Sie das Erbe der Natur in Ihrem Ferienhaus Urlaub in Slowenien!

Alle Ferienhäuser in Slowenien

Sie suchen ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Slowenien? Dann stöbern Sie in unserer großen Auswahl. Sie finden Unterkünfte in den beliebten Regionen von den Alpen bis zum Mittelmeer in ganz Slowenien.

So vielfältig wie das Land sind auch die Ferienhäuser und Ferienwohnungen, die Sie hier direkt online buchen können.

Zum Ferienhaus Slowenien >> Ferienhäuser Slowenien >>

Ferienhäuser Slowenien

Ferienhäuser Slowenien

Zur Startseite Ferienhaus Slowenien >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Slowenien >>
Zur Übersicht Slowenien Urlaub >>
Zur Übersicht Slowenien Highlights >>