Die schönsten Orte im Küstenland Sloweniens

Obwohl das slowenische Küstenland lediglich etwa 46 Kilometer lang ist, liegen hier, zwischen Kiesstränden, Felsbuchten und dem Sandstrand von Portorož, einige der schönsten Städte in Slowenien.

Die schönsten Orte im Küstenland Sloweniens - Izola

Die schönsten Orte im Küstenland Sloweniens - Izola

Die venezianische Vergangenheit prägt nach wie vor das Erscheinungsbild der malerischen Altstädte und irgendwie scheinen auch die Menschen ein ganz eigenes Lebensgefühl zu haben. Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in Slowenien im Küstenland ist umgeben von einer zauberhaften mediterranen Landschaft. Schon am Morgen wird man vom Duft des Meeres, gemischt mit dem Duft der Oliven- und Orangenbäume, begrüßt. An der Slowenischen Riviera soll es übrigens die schönsten Sonnenuntergänge der Adria geben. Wer seinen Slowenien Urlaub im Küstenland verbringt, kann jeden Tag eine der bezaubernden Städte besuchen. Im Küstenland sind die Ortstafeln in den beiden Amtssprachen Slowenisch und Italienisch beschriftet. Entlang der gesamten Küste verläuft auf einer ehemaligen Bahnstrecke der einzigartige, 123 Kilometer lange Parenzana-Radweg, der das italienische Triest und das kroatische Poreč miteinander verbindet.

Hier stellen wir einige der schönsten Orte im Slowenischen Küstenland vor:

Die größten Städte Koper und Piran
Kurz nach der italienischen Grenze, südlich von Triest, liegt mit 24.000 Einwohnern die größte Stadt des slowenischen Küstenlandes: Die Seehafenstadt Koper. Es ist der einzige Hafen Sloweniens, von dem Handelsschiffe, Containerschiffe und Ausflugsschiffe nach Venedig, zu den italienischen Adria-Stränden oder zu den kroatischen Inseln fahren. Die Altstadt von Koper ist ein Abbild der langen und bewegten Geschichte als bedeutende Hafen- und Handelsstadt. Venezianische Paläste, die Dreifaltigkeitskirche in Hrastovlje mit den Totentanz-Fresken aus dem Mittelalter und das Regionalmuseum Koper sind beliebte Ausflugsziele. Beeindruckend ist die Vogellagune Škocjanski zatok und der schroffe Felsen Kraški rob, wo für Kletterer mehrere Routen präpariert wurden. Oberhalb des Felsens thront die Ruine der einst mächtigen Burg Socerb, von wo man einen beeindruckenden Blick über die Slowenische Riviera bis nach Piran hat. Das ganze Jahr werden in Koper kulturelle und kulinarische Veranstaltungen organisiert.

Die zweitgrößte Stadt im slowenischen Küstenland und eines der bekanntesten Touristenzentren mit einer großen Anzahl an Ferienhäusern in Slowenien ist das mondäne Piran. Römer, Byzantiner, Franken, Bayern, Venezianer, Franzosen und Habsburger gaben sich hier abwechselnd das Zepter in die Hand und haben der bezaubernden Stadt, die auf einer Landzunge weit ins Meer hinein reicht, schließlich ein reiches kulturelles Erbe hinterlassen. Die venezianischen Häuser, die von Resten einer mittelalterlichen Stadtmauer mit Wehrtürmen umgeben sind, verleihen Piran eine ganz besondere Atmosphäre. Reich wurde die Stadt vor allem durch den Handel mit Salz, das noch heute in den Salinen von Sečovlje südlich von Portorož abgebaut wird. Auch der nördlich gelegene Landschaftspark Strunjan mit den Salinen gehört zum Gemeindegebiet von Piran. Die gesamte Altstadt ist autofrei und vom Stadtrand verkehren regelmäßig Busse. Im Fischerhafen liegen die Jachten und Sportboote vor Anker, hier kann man Segelboote mieten und Tauchausflüge unternehmen. In Piran gibt es einen Kiteclub, der Stand Up Paddeling, Windsurfen, Wasserski und Wakeboarding anbietet. Bei Schlechtwetter kann man ein Meeresmuseum, ein Muschelmuseum, ein Tauchermuseum und ein Aquarium besuchen. Jedes Jahr wird das Salinenfest, das Tartini-Klassikfestival für den Geiger Tartini, dem berühmtesten Sohn der Stadt und die Kunstveranstaltung Ex Tempore organisiert.

Die schönsten Orte im Küstenland Sloweniens - Piran

Die schönsten Orte im Küstenland Sloweniens - Piran

Die schönsten Strände an der Slowenischen Riviera
Der Kur- und Badeort Portorož ist ein Vorort von Piran und grenzt direkt an Kroatien. Er liegt in der Bucht von Piran, die sich die beiden Länder teilen. Erst vor wenigen Jahren wurde ein breiter Sandstrand aufgeschüttet – der einzige Sandstrand an der Slowenischen Riviera. Etwa sechs Kilometer entfernt vom Stadtzentrum liegt der Regionalflughafen Portorož, von wo Panoramarundflüge und Flugzeuge für Fallschirmspringer starten. Südlich des Badeortes liegen die Salinen von Sečovlje mit den glitzernden Salzfeldern und das Salzmuseum, die man beide besuchen kann. Die Wirkung des Meeres und des Salzes wird in Form von Sole, Salinenschlamm und Meeresalgen im Thalasso-Zentrum der Therme Portorož genutzt. Portorož verfügt auch über einen Jachthafen mit einem Wassersportzentrum, es gibt drei Spielcasinos und zahlreiche Diskotheken. Die schöne, lange Promenade führt vorbei an zahlreichen Cafés, Restaurants und Bars. Ein idealer Urlaubsort für Nachtschwärmer. Zwischen Portorož und dem Nachbarort Lucija gibt es eine große Sportanlage mit Tennisplätzen, Volleyball- und Basketballmöglichkeiten.

Der Name von Izola deutet bereits darauf hin, dass sich die Altstadt auf einer einstigen Insel befindet, die später durch eine Steinbrücke mit dem Festland verbunden wurde. Auch hier haben sich einst Venezianer und später die Habsburger niedergelassen. Der prachtvolle Besenghi-Palast mit seiner umfangreichen Bibliothek an seltenen Handschriften, der Glocken- und Aussichtsturm des Hl. Mauro und der Gemeindepalast zeugen davon. Direkt entlang der Altstadtpromenade verläuft ein feiner Kieselstrand mit Kinderspielplatz. Weitere Bademöglichkeiten sind die Strände San Simon, zu dem eine kleine sandige Bucht gehört, der felsige Strand Delfincek und der 100 Meter lange Strand Belvedere. In der Nähe des Landschaftsparks Strunjan, der zum Gemeindegebiet von Piran gehört und wo sich die Therme Strunjan befindet, liegt noch der wilde Strand Bele skale mit FKK-Bademöglichkeit. Östlich des Hauptstrandes Svetilnik gibt es außerdem einen barrierefreien Strand und einen ausgewiesenen Hundestrand.

Eine kleine Perle ist der Badeort Ankaran direkt nach der italienischen Grenze zu Triest. Er ist der kleinste slowenische Ort mit Meereszugang und ein wahrer Geheimtipp. Der nächste Nachbarort Lazzaretto-San Bartolomeo ist bereits Teil des italienischen Staatsgebietes. Die eigentliche St. Bartholomäus-Bucht mit ihren idyllischen Lagunen gehört aber noch zu Ankaran. Beliebte Ausflugsziele sind das unter Naturschutz stehende Kap Debeli rtič, das Benediktinerkloster St. Nikolaus und die antiken Villen in der St. Bartholomäus-Bucht. Mit seinen beschaulichen Cafés, Restaurants und typisch slowenischen Gostilnas ist Ankaran auch ein beliebtes Naherholungsgebiet für die Stadtbewohner aus Koper. Mit dem Auto ist man in zehn Minuten in Triest, mit dem Zug dauert es etwa 20 Minuten.

Zwischen Olivenhainen, Lavendelfeldern und Weinbergen
Im Hinterland der Slowenischen Riviera trifft man immer wieder auf kleine, idyllische Häuseransammlungen von Orten, die scheinbar ihren eigenen Lebensrythmus haben. Nur wenige Kilometer trennen die Dörfer Malija, Jagodje, Cetore, Gazon, Hvratini und Kolomban von der Adria-Küste. Weit abseits von den quirligen Touristenorten, in den sanften Hügeln der idyllischen Weinberge und duftenden Olivenfelder, hat man von hier einen einmaligen Ausblick über die Buchten. Das hintere Küstenland ist genau das richtige Urlaubsziel für Ruhesuchende, die eine private Atmosphäre schätzen und die Slowenien hautnah erleben möchten. Wunderschöne Landhäuser, ehemalige Bauernhöfe und malerische Fincas sind charakteristisch für die kleinen Dörfer.

Verbringen Sie einen Ferienhaus Urlaub mit italienischem Flair an der Slowenischen Riviera!

Alle Ferienhäuser in Slowenien

Sie suchen ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung in Slowenien? Dann stöbern Sie in unserer großen Auswahl. Sie finden Unterkünfte in den beliebten Regionen von den Alpen bis zum Mittelmeer in ganz Slowenien.

So vielfältig wie das Land sind auch die Ferienhäuser und Ferienwohnungen, die Sie hier direkt online buchen können.

Zum Ferienhaus Slowenien >> Ferienhäuser Slowenien >>

Ferienhäuser Slowenien

Ferienhäuser Slowenien

Zur Startseite Ferienhaus Slowenien >>
Zur Übersicht Ferienhäuser Slowenien >>
Zur Übersicht Slowenien Urlaub >>
Zur Übersicht Slowenien Highlights >>